April 2016

16. Lese- und Präsentationswettbewerb


Sechzehn Jahre französisches Lesevergnügen! Zu dem schon traditionellen Vorlese- und Präsentationswettbewerb in französischer Sprache am 21. April 2016 möchten wir hiermit herzlich einladen.
Die beiden Wettbewerbe finden in diesem Jahr am Donnerstag, den 21. April statt. Wir würden uns sehr freuen, viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Lese- und Präsentationswettbewerb begrüßen zu dürfen.
Die Schülerinnen und Schüler des Vorlesewettbewerbs lesen Ausschnitte ihrer Lieblingslektüre vor, die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe entführen uns auf die Réunion und präsentieren die Insel mit einem Power-Point-gestützten Vortrag. Die genauen Bedingungen sowie die Meldeunterlagen finden Sie zum Download als PDF-Dateien hier:

 

Ausschreibung Vorlesewettbewerb
Meldeformular Gesamt- und Realschulen 
Meldeformular Gymnasium
Ausschreibung Präsentationswettbewerb
Meldeformular Präsentationswettbewerb

 

Schicken Sie mir bitte die Meldebögen (die Betreuer und deren Mailadresse nicht vergessen!) bis zum 12. April 2016 unter folgender E-Mailadresse maria-luise.matzke@ceciliengymnasium.de . Kennwort: Vorlesewettbewerb der DFG. Sie können auch ein Fax an das Schulbüro des Ceciliengymnasiums schicken.

Der Vorlesewettbewerb findet statt am:

Donnerstag, den 21. April 2016
ab 13.30 Uhr
im Ceciliengymnasium
Niedermühlenkamp 5
33604 Bielefeld.

Da sich der Zeitplan (Donnerstag ab 13.30 Uhr) nach der Zahl der Anmeldungen richtet, wird er Ihnen spätestens am  18. April mitgeteilt.

Ich möchte Sie noch darauf hinweisen, dass weder die Deutsch-Französische Gesellschaft noch ich  eine Aufsichtspflicht oder Haftung für die Teilnehmer übernehmen.
Mit freundlichen Grüßen
i. A. Marie-Lu Matzke 



La lecture, c’est formidable!


16. Vorlese- und Präsentationswettbewerb der Deutsch-Französischen Gesellschaft Bielefeld

Wer liest, dem öffnen sich Welten der Phantasie und unsere Lieblingsbücher nehmen uns mit auf die wundersamsten Reisen an zauberhafte, sagenhaft schöne oder düster-gruselige Orte. Gemäß dem Motto des Vorlesewettbewerbs für Bielefelder Schülerinnen und Schüler, zu dem Marie-Lu Matzke von der Deutsch-Französischen Gesellschaft eingeladen hatte, hieß es am 21. April um 13.45: La lecture – c’est parti. Nun mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die in vier unterschiedlichen Gruppen antraten, ihre Zuhörer mit auf die abenteuerlichen, spannenden, aufregenden Reisen in ihre Lieblingsgeschichten nehmen und die vorbereiteten Texte dem erwartungsvollen Publikum präsentieren. Erzählungen aus den Lehrwerken wurden ebenso ansprechend präsentiert wie Ausschnitte aus Romanen. Lukas las zum Beispiel ein Kapitel aus dem bewegenden Roman Mon grand petit frère von Brigitte Peskine vor, in dem es darum geht, wie der junge Ich-Erzähler mit einem schweren Schicksalsschlag fertig werden muss: Der Bruder des Erzählers, Xavier, Liebling aller, erkrankt plötzlich an einer Hirnhautentzündung und trägt irreparable Schäden davon. Dieser Schicksalsschlag ändert alles und führt zu vielen Problemen…

Aber auch abenteuerliche Erfahrungen beim ersten Job, bei dem man so ganz nebenbei die betörenden Schönheiten und dunklen Geheimnisse von Paris erlebt, oder lustige Ferienerlebnisse und natürlich die ganz normalen Probleme, mit denen man sich als Jugendlicher so herumschlagen muss, waren Thema der vielfältigen Darbietungen – vorgetragen in sehr gutem Französisch.

Im Anschluss an den vorbereiteten Text folgte eine weitere Herausforderung: Ein unbekannter Text, wie zum Beispiel die Biographie des berühmten belgischen Sängers Stromae, musste präsentiert werden. Nach dieser letzten Anstrengung hieß es dann endlich: Siegerehrung! Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden vom Publikum mit einer ordentlichen Ladung Applaus und von dem Vorsitzenden der Deutsch-Französischen Gesellschaft, Herr Dr. Netzer, mit Urkunden und tollen Preisen (Kinokarten und Geldbeträge für die drei Erstplatzierten in jeder Kategorie) für ihr Leseengagement ausgezeichnet.

Der Präsentationswettbewerb für die Oberstufe führte uns auf die Réunion, die exotische französische Insel im Indischen Ozean. Es galt sich in einem Rollenspiel für eine Stelle als Gruppenleiter für eine Gruppe Jugendlicher zu bewerben, wobei ein interessantes Programm für eine Jugendfreizeit zusammengestellt und präsentiert werden musste. Ervanur zog die Zuschauer in ihren Bann, indem sie die atemberaubende Schönheit und Vielfältigkeit der Insel zeigte, und überzeugte die Jury (Frau Steinkamp und Herr Houdus). Sie wurde vom Fleck weg „engagiert“.



Und hier die Sieger der Wettbewerbe:

Siegerliste des Vorlese- und Präsentationswettbewerbs der Bielefelder Schulen

(ausgerichtet von der Deutsch-Französischen Gesellschaft Bielefeld)






Verfasserin: Marie- Lu Matzke


März bis Juni 2016:

Konzerte französischer Bands im Bunker Ulmenwall


LES YEUX D'LA TÊTE
Bunker Ulmenwall
So 06.März 2016
Einlass: 19:30 Uhr / Beginn: 20:30 Uhr
VVK: 13,00 € zzgl. Gebühren (VVK auch über CTS)2016 AK: 16,00 €

Chanson, Swing, Folk, Balkanbeats aus Frankreich


Seit 7 Jahren sind die LES YEUX D'LA TÊTE nun hierzulande unterwegs und haben unzählige Menschen mit ihrem Spielwitz, ihrer Ausgelassenheit und Energie begeistern können. Längst haben die die grossen Vorbilder wie LES HURLEMENTS D'LEO oder DEBOUT SUR LE ZINC hinter sich lassen können, spielen sie doch selber inzwischen auf grossen Bühnen und in immer grösseren Clubs wie ua dem Lido in Berlin, Tollhaus in Karlsruhe oder Karlstorbahnhof in Heidelberg. Nach ihrem letzten furiosen Konzert im Bunker Ulmenwall freuen wir uns unbändig LES YEUX D’LA TÊTE wieder dort begrüßen zu können.


Die sechs sympathischen Musiker aus der Seine-Metropole, schier platzend vor Energie und Spielfreunde, entführen uns in die Spelunken Paris’, in die ganz eigene Untergrund- Welt der Metrostationen, aber auch an die Ufer der Seine oder auf eine Hochzeit in Osteuropa. Ob Sinti- Swing, französischer Chanson, poetischer Punk oder Jazz, LES YEUX D’LA TÊTE bedienen sich, unverkrampft verschiedenster musikalischer Einflüsse und erzeugen damit eine wunderschöne und sehr tanzbare Melange. Mal himmelhoch- jauchzend auf dem Tresen einer Bar tanzend, mal betrübt am Seine-Ufer sitzend, erzeugen sie eine mitreißende farbenfrohe Atmosphäre, die uns weiterhin unvergessliche Konzerte erleben lassen wird.
http://www.lesyeuxdlatete.fr/
https://www.facebook.com/events/1642934182632952/

VVK: Konticket, Tourist - Info, CTS



GINKGOA
Sa 07. Mai 2016
Bunker Ulmenwall
Einlass: 19:30 Uhr / Beginn: 20:30 Uhr
VVK: 12,00 € (zzgl. Geb.) // AK: 15,00 €

Kulturkombinat Kamp e.V. präsentiert


Nachdem Nicolle im Internet auf Antoines Arbeiten stieß und sich sofort in seinen Sound verliebte, trafen sie sich 2010 eher zufällig in einem Pariser Club und Ginkgoa war geboren. Seitdem haben sie mehr als 200 Konzerte (in China, den USA und Europa) gespielt und konnten auf ihrem Weg bereits einige Preise einsammeln.


Zusammen machen Ginkgoa alias Nicolle Rochelle und Antoine Chatenet eine farbenfrohe musikalische Mischung aus französischen Songs mit amerikanischen vibes und amerikanischen Songs mit französischem touch, die vor allem eines sein sollen: tanzbar!

Ihre musikalischen Einflüsse liegen in den eingängigen Melodien des Pop, dem Swing des alten New York und reichen bis zum modernen Elektro.
http://www.ginkgoa.com/

VVK: Konticket // Tourist Info // CTS
https://www.facebook.com/events/443360179192166/


SCARECROW (FR)
Fr 13. Mai 2016
Bunker Ulmenwall
Einlass: 19:30h // Show Begin: 20:30h
VVK: 12,00 € zzgl. Geb. // AK: 15,00 €

Kulturkombinat Kamp e.V. präsentiert Scarecrow


Blues Hip Hop nennt sich das, was die Franzosen aus Toulouse auf dem Zettel stehen haben. Hört sich zunächst mal wenig kombinierbar an. Aber nur auf dem Papier. In Echt sieht die Sache da schon vollkommen anders aus. Als würde sich Tom Waits auf seine alten Tage für Hip Hop interessieren. Was dabei entsteht ist elektrisierend.


Scarecrow mischt Blues mit Hip-Hop, und das machen sie derart groovig, dass kein Tanzbein unbewegt bleibt, werden heutige Hip-Hop-Beats und Klänge aus alter Blueszeit zu einem neuen Ganzen gefügt, mit welchem der Blues auf seine alten Tage wohl nicht mehr gerechnet hat. Gerappte Rhymes, eine live gespielte altehrwürdige Dobro Gitarre, verspielte DJ-Kunst mit massivem Vinyl und eine live agierende Rhythmsection aus Bass und Schlagzeug vereinen die besten Aspekte der Vergangenheit und Gegenwart. Grandios!

http://www.blueshiphop.com/

https://www.facebook.com/events/1533662833620153

VVK: Konticket // Tourist Info // CTS

(Texte vom Bunker Ulmenwall übernommen)



Januar 2016:

Dîner amical

Restaurant 1550, Bi.-Brackwede Hauptstr. 27
Freitag, 22. Januar 2016, 19 Uhr

Dîner amical am 22. Januar 2016, um 19 Uhr im Restaurant 1550, Bi.-Brackwede Hauptstr. 27. Geboten wird ein Drei-Gang-Menü mit französischen Inspirationen incl. Aperitif zum Preis von 32,50 Euro. Bringen Sie gute Laune mit und Lust auf angeregte Gespräche. So kann dies ein schöner Winterabend werden: Ein Highlight in unserem Vereinsleben. Die Anmeldung sollte bis zum 16.01. erfolgen mit Überweisung von 32,50 Euro auf unser Vereinskonto: IBAN: DE46 4805 0161 0015 3010 13 bei der Sparkasse Bielefeld.