2 0 1 8

November 2018

La cuisine française / Es wird französisch gekocht!


Neue Gaumenfreunde haben sich am 21.11.2018 um 16:30 Uhr in der Schulküche der Luisenschule Bielefeld getroffen. Dieses Mal waren es elf begeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Veranstaltung la cuisine française. Unter dem Motto „französisch kochen kann jeder und genießt man am besten gemeinsam“ wollten die meisten ihr Wissen und Können bereichern.

Pünktlich um 16:30 Uhr erläuterte die Kursleiterin, Ina Langner, die genauen Arbeitsschritte für das Vorgehen, und schnell fand sich für jede Aufgabe eine Gruppe. Das frische Gemüse, das leckere Fleisch, die weiteren, interessanten Zutaten sowie die elsässischen Weine, die von ihr besorgt worden waren, standen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Verfügung. Diesmal wurde eine Spezialität der französischen Stadt Tours, Région Centre-Val de Loire, zubereitet.

Ungefähr zwei Stunden nach der Einweisung waren die ehrgeizigen Köche fertig und konnten ihr Menü, das sie gezaubert hatten, bewundern. Ungeduldig warteten alle auf das Kommando „jetzt können wir uns hinsetzen und essen“. Die kulinarische Komposition bestand aus:

- einer Vorspeise „Poireaux aux œufs mimosa“ – (Porree mit gefüllten Wachteleiern à la mimosa),
- einem Hauptgang „Noix de porc aux pruneaux de Tours“ – (Schweinefilet mit Backpflaumen nach der Art aus Tours),
- Nouilles alsaciennes – (elsässischen Nudeln/Spätzle als Alternative für eilige Köche),
- Petit assortiment de fromages – (einer kleinen Käseplatte) und
- einem Dessert „Crème caramel traditionnelle“.

Zu diesen delikaten Gerichten wurden französische Weine u.a. ein weißer elsässischer Wein (Gewürztraminer) serviert.

Wie immer wurde die Kreation von allen fleißigen Köchen an einem schön dekorierten Tisch probiert, genossen und benotet. An diesem Abend kam die Note „sehr gut“ heraus. Beim Essen wurde diskutiert, was man noch verbessern oder verändern könnte. Innerhalb von fünf Stunden wurde in einer fröhlichen Atmosphäre gesellig gekocht und sinnlich genossen. Die Bilder sprechen für sich.


(Fotos: Bernhard Kuhtz)

Vielleicht machen Sie beim nächsten Mal einfach selbst mit? Wir freuen uns auf Sie!

Wann la cuisine française stattfindet, erfahren Sie in der Programmübersicht. Möchten Sie Näheres erfahren? Schreiben Sie gerne eine E-Mail an: kochclub@icloud.com.


Table ronde: Der 11. November in Frankreich


Der 11. November 2018 bot die Gelegenheit, an ein wichtiges Ereignis für Europa und die Welt zu erinnern. Die table ronde der Deutsch-Französischen Gesellschaft Bielefeld sah sich verpflichtet, am 12.11.2018 über dieses historische Datum zu diskutieren. Ausnahmsweise wurde die Diskussion sowohl auf Deutsch als auch auf Französisch geführt.

Die Veranstaltung wurde mit einem Video der Sendung Karambolage von Arte eröffnet, die zeigte, wie es vor hundert Jahren zu der Unterzeichnung des Waffenstillstands in der Nähe von Compiègne kam. Im Wald von Rethondes, Nordfrankreich, wurde der Friedensvertrag damals in einem Eisenbahnwagon unterzeichnet. Dieses Ereignis fand auf französischer Seite unter der Leitung von General Foch und auf deutscher Seite von Matthias Erzberger statt. Der General Foch, „hart und kühl, aber weder verbittert noch gewalttätig“, hat die Deutschen schließlich dazu gebracht, bei den Alliierten einen Waffenstillstand zu erbitten. Millionen von Soldaten wurden 1914-1918 in Frankreich Kriegsopfer.

Die Teilnehmer der table ronde hörten bewegende Gedichte, in denen Soldaten grausame Kriegsszenen beschrieben, z.B. von den Dichtern Richard Dehmel und Guillaume Apollinaire. Der Gast dieses Abends, Uli Kachel, machte auf das tägliche Leiden und Elend dieser Soldaten sowie auf deren schlechte psychische Verfassung aufmerksam.

Nach einer kurzen nachdenklichen Pause hat die Leitung der table ronde eine Diskussion über die Bedeutung der Kriegsdenkmäler in Frankreich angeregt, wo jedes Jahr in jedem französischen Dorf am 11.11. ein Blumenkranz niedergelegt wird. Diese Zeremonie verläuft unter dem Klang eines Bügelhorns und soll an den Tod der Kämpfer während des Weltkriegs 1914-1918 erinnern.


Kriegsdenkmal auf dem Friedhof von Tourves, département du Var/Frankreich / Monument aux morts dans le cimetière de Tourves, département du Var/France (Foto: Patricia Applencourt)

Le 11/11/2018 fut l’occasion de commémorer un évènement important pour l’Europe et le monde. La table ronde de la DFG du 12/11/2018 se devait de revenir sur cet épisode historique. Exceptionnellement, la discussion a eu lieu en allemand et en français.

La séance a commencé par une vidéo de l’émission Karambolage d’Arte qui revenait sur le déroulement de la signature de l’Armistice près de Compiègne. C'est dans la forêt de Rethondes, dans un wagon de train, que le traité de paix a été signé. Cet événement a eu lieu le 11/11/1918 sous la direction du Général Foch et du côté allemand représenté par Matthias Erzberger. Le Général Foch, « ferme et froid, mais sans rancune ni brutalité », a amené les Allemands à demander l’Armistice aux forces alliées. La guerre 1914-1918 a causé des millions de morts en France.

Des soldats ont décrit dans des poèmes très émouvants les scènes atroces de la guerre. Par exemple, les participants de la table ronde ont entendu les poètes Richard Dehmel et Guillaume Apollinaire. L'invité du soir, Uli Kachel, a fait réfléchir sur les souffrances quotidiennes et la misère de ces soldats.

Une discussion a été ensuite menée par la dirigeante de la table ronde sur la signification des monuments aux morts en France sur lesquels chaque année, dans chaque village français, le 11 novembre, est déposée une couronne de fleurs au son du clairon afin de commémorer la mort des combattants pendant la guerre 1914-1918.


Oktober 2018

Französischer Chansonabend mit LIBERTELLE am Freitag, 26.10.18


Veranstaltungsort: NORDPOL, Mühlenstr. 2 (Bushaltestelle Ravensberger Park)
Beginn: 19 Uhr.
Eintritt: 12€, Mitglieder 10€, Schüler und Studenten 8€.



Das Trio LIBERTELLE besteht aus LIonel Fenoy, Sprecher und Sänger der Gruppe, BERnard Fougeirol, Gitarrist, und EsTELLE Fougeirol, Querflötistin mit Schwung und Feingefühl. Zum Repertoire gehören verschiedene Chansons von großen Komponisten oder Interpreten vom Ende des 20. Jh: von 1960 bis 2000. Vor allem Chansons mit ausdrucksvollen Texten werden wie beim Jazz variantenreich interpretiert (Balladen, Rock, Bossa Nova, Walzer, Biguine, weltbekannte Musik von Brassens, Nougaro, Ferrat, J. Hallyday, Fugain, Le Forestier, N. Ferrer, H. Salvador und andere). Der Chansonabend ist auf Französisch, aber die Musiker bemühen sich, ein bisschen Deutsch zu sprechen, um den bestmöglichen Kontakt mit dem Publikum herzustellen. Freuen wir uns auf einen schönen Chansonabend zum Mitsingen!


Oktober 2018

63. Jahreskongress der VDFG/FAFA in Colmar


Die FAFA und die VDFG laden unter dem Motto „Die Jugend und das Europa von morgen – Deutsch-französische Zusammenarbeit am Oberrhein“ zum 63. Jahreskongress nach Colmar ein. Organisiert wird die Veranstaltung, die vom 18. bis 21. Oktober 2018 im Centre de Rencontres d’Échanges et de Formation (CREF) und im Institut Universitaire de Technologie (IUT) stattfinden wird, von der FAFA, dem Cercle Franco-Allemand de Colmar und vom Centre Alsace.



Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie HIER. Zum Plakat gelangen Sie HIER.


Mai 2018

18. Lese- und Präsentationswettbewerb der Deutsch-Französischen Gesellschaft e.V.


Achtzehn Jahre französisches Lesevergnügen! Zu dem schon traditionellen Vorlese- und Präsentationswettbewerb in französischer Sprache am Donnerstag, 3. Mai 2018 möchten wir Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler hiermit herzlich einladen.
Die Schülerinnen und Schüler des Vorlesewettbewerbs lesen Ausschnitte ihrer Lieblingslektüre vor, die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe entführen uns in den Senegal und präsentieren Ausflüge in das Land mit einem Power-Point-gestützten Vortrag.
Die genauen Bedingungen sowie die Meldeunterlagen finden Sie hier auf der Homepage der DFG Bielefeld.

 

Ausschreibung Vorlesewettbewerb
Meldeformular Gesamt- und Realschulen 
Meldeformular Gymnasium
Ausschreibung Präsentationswettbewerb
Meldeformular Präsentationswettbewerb

 

Schicken Sie mir bitte die Meldebögen (die Betreuer und deren Mailadresse nicht vergessen!) bis zum 28. April 2018 unter folgender E-Mailadresse maria-luise.matzke@ceciliengymnasium.de

Kennwort: Vorlesewettbewerb der DFG.
Sie können auch ein Fax an das Schulbüro des Ceciliengymnasiums schicken.

Der Vorlesewettbewerb findet statt am
Donnerstag, den 03. Mai 2018
ab 13.45 Uhr
im Ceciliengymnasium
Niedermühlenkamp 5
33604 Bielefeld.

Da sich der Zeitplan (Donnerstag ab 13.45 Uhr) nach der Zahl der Anmeldungen richtet, wird er Ihnen spätestens am 03. Mai 2018 mitgeteilt.
Ich möchte Sie noch darauf hinweisen, dass weder die Deutsch-Französische Gesellschaft noch ich eine Aufsichtspflicht oder Haftung für die Teilnehmer übernehmen. Deshalb möchte ich Sie bitten, dass eine Aufsichtsperson die Gruppen begleitet.

 

Mit freundlichen Grüßen
i. A. Marie-Lu Matzke